Virtuelle Nullmodem-Softwarelösungen


Wenn Sie die Idee einer virtuellen Nullmodemverbindung mögen, sich aber nicht sicher sind, welche Lösung Sie wählen sollen, empfehlen wir Ihnen, diesen Artikel zu lesen und die beste Lösung für Sie zu finden.

Nullmodem-Emulator von com0com


Com0com ist ein Open-Source-Kernel-Mode-Nullmodem-Emulator. Es kann eine COM-Schnittstelle für Geräteemulations-Apps bereitstellen. Was heißt das? In der Praxis bedeutet dies, dass ein Geräteemulationsprogramm eine Verbindung zu einem Port eines seriellen Portpaars herstellt, während der andere Port von der Windows-App verwendet wird (der mit dem Gerät kommunizieren muss).

Virtual Serial Port Emulator-Lösung
von Eltima


Wenn Sie nach einem Dienstprogramm mit zusätzlichen Funktionen suchen Virtual COM Port Driver ist für diese Bedürfnisse optimal geeignet.

Dieses hochwertige Tool dient zum Erstellen kompatibler serieller Ports, die über ein virtuelles Nullmodem verbunden sind. Diese virtuellen COM-Anschlüsse arbeiten paarweise und bilden eine virtuelle „Brücke“. Von einer Anwendung gesendete Daten werden sofort von einer anderen App an einem anderen Ende des Paares empfangen.

Virtual Serial Port Drivers vs.
Nullmodem-Emulator


Hier bieten wir einen Vergleich der wichtigsten Funktionen von Virtual Serial Port Driver und Nullmodem-Emulator (com0com) um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern. In der folgenden Tabelle sehen Sie die Vorteile der kostenpflichtigen gegenüber der kostenlosen Open-Source-Software.


Virtual Serial Port Driver
Liste der Funktionen
Virtual Serial Port Driver Eltima Software
Nullmodem-Emulator com0com
Getestete Version
9.0.567
3
HAUPTEIGENSCHAFTEN
Das proprietäre Lizenzierungsschema, das Sie nicht dazu verpflichtet, den vollständigen Quellcode Ihrer eigenen abgeleiteten Werke, die auf einem Teil des Programms basieren oder einen Teil davon enthalten, offenzulegen
Die sofort einsatzbereite Lösung, für die keine zusätzliche Software oder Treiber erforderlich sind
Verfügbarkeit eines Kundendienstes, der Sie bei Fragen zur Nutzung, Installation und Konfiguration der Software unterstützt
Technische Unterstützung auf höchstem Niveau bei der Anpassung der Software und der Integration in Ihre branchenspezifischen Produkte
Regelmäßige Software-Updates und Verbesserungen
Treiber haben die Microsoft Windows Hardware Quality Labs (WHQL) -Tests erfolgreich bestanden und sind von Microsoft digital signiert
Es können beliebig viele virtuelle serielle Schnittstellenpaare erstellt werden
Volle Software-Emulation der realen seriellen Schnittstelle
Hot Virtual Ports-Installation - nach Installation, Erstellung oder Neukonfiguration der virtuellen seriellen Ports ist kein Neustart erforderlich
Die Verbindung zwischen virtuellen seriellen Anschlüssen ist viel schneller als eine reale Nullmodem-Kabelverbindung und hängt ausschließlich von Ihrer Prozessorgeschwindigkeit ab
Die virtuelle serielle Schnittstelle kann einen beliebigen Namen haben (nicht nur COMx)
Virtuelle serielle Ports befinden sich im Geräte-Manager, sodass jede Software die Ports findet
Virtuelle Ports befinden sich in der Gruppe "Ports" des Geräte-Managers
(alle Häfen)
(nur COMx-Ports)
Möglichkeit, Ports nur für die aktuelle Benutzersitzung zu erstellen. Ermöglicht RDP-Benutzern, in jeder Benutzersitzung einen Port mit demselben Namen (z. B. COM1) zu erstellen.
Ports werden beim Neustart des Systems automatisch neu erstellt (vor der Benutzeranmeldung)
Hier erhalten Sie Informationen zum aktuellen Status der virtuellen seriellen Schnittstelle sowie zur Menge der gesendeten/empfangenen Daten
Virtuelle serielle Schnittstelle kann denselben Namen wie die reale serielle Schnittstelle haben (virtuelle serielle Schnittstelle überlappt)
Emulieren Sie den Verbindungsabbruch der virtuellen seriellen Leitung
Port-Zugriffsliste verwalten, mit der der Zugriff auf erstellte Ports für verschiedene Anwendungen eingeschränkt wird
Es stehen verschiedene virtuelle Nullmodem-Schemata zur Verfügung
Möglichkeit zum Speichern eines Nullmodem-Schemas als Vorlage
Volle Unterstützung der Flusskontrolle (Hardware und Xon / Xoff)
Alle Signalleitungen werden unterstützt (DTR/DSR/CTS/RTS/DCD/RI)
Strikte Baudratenemulation
Stellen Sie virtuelle Anschlüsse für Drucker zur Verfügung und registrieren Sie virtuelle serielle Anschlüsse in der Windows-Registrierung, damit sie im Druckerinstallations-Assistenten ausgewählt werden können
Treiber und Binärdateien sind durch ein Unternehmenszertifikat signiert
Keine Warnungen beim Erstellen von Ports unter Windows XP
Funktioniert unter Windows 10 mit aktiviertem UEFI und Secure Boot
Die Einstellungen für virtuelle Paare können geändert werden, ohne dass Ports geschlossen werden müssen
Das virtuelle Paar kann gelöscht werden, ohne dass Ports geschlossen werden müssen
Entfernen Sie alle virtuellen Paare mit einem Klick
Durch die sofortige Erstellung von Ports können Sie mit ihnen arbeiten, noch bevor der PnP-Manager die neu hinzugefügten Ports erkennt
Das Eigenschaftenfenster für virtuelle Ports im Geräte-Manager enthält eine Registerkarte mit Portinformationen und Statistiken
ZUSATZFUNKTIONEN
Alle Windows-Betriebssysteme werden unterstützt
Windows XP 32/64
Windows 7 32
Windows 7 64
Windows 10 32
Windows 10 64
Windows Server 2008 R2
Windows Server 2012 R2
Windows Server 2016
Kostenlose Version verfügbar
nein (Probe)
No Net Framework required for GUI to run
Sie können die automatische Aktualisierung der Portliste aktivieren und somit Paare anzeigen, die in anderen Benutzersitzungen erstellt wurden
Möglichkeit, die Firma im Gerätenamen zu ändern, der im Geräte-Manager angezeigt wird


Probieren Sie Virtual Serial Port Driver aus und erleben Sie die zahlreichen Vorteile.

Virtual Serial Port Driver

Anforderungen: Windows (32-bit und 64-bit): XP(nur Standard)/2003(nur Standard)/2008/ Vista/7/8/10, Windows Server 2012, Windows Server 2016 , 5.5MB Größe
Version 9.0.575 (der 23. Mai, 2019) Versionshinweise
Categorie: Communication Application