Reverse Engineering Software zur Analyse des Portdatenflusses



Reverse Engineering-Werkzeuge

Inhalt:

  1. Was ist Reverse Engineering und wie wird es verwendet?
  2. Reverse Engineering von seriellen und USB-Geräten
  3. Serial Port Monitor und USB Analyzer als Reverse Engineering Software Tools
  4. Funktionen von Serial Port Monitor und USB Analyzer

What is Reverse Engineering and How is it Used?


Reverse Engineering ist in vielen Branchen gängige Praxis. Es ist der Vorgang des Duplizierens einer vorhandenen Komponente oder eines vorhandenen Produkts ohne Hilfe von Dokumentation, Computermodellen oder Zeichnungen. Es umfasst eine Reihe von Schritten, in denen die Reverse Engineers versuchen, die Komponenten des betreffenden Produkts zu identifizieren und die Beziehungen zwischen diesen Komponenten zu verstehen.

Beim Reverse Engineering eines Produkts wird häufig ein „Black-Box“ -Ansatz verwendet, bei dem verschiedene Eingaben und die damit verbundenen Ausgaben untersucht werden, um deren Auswirkungen auf die Funktionalität zu entschlüsseln. Nachdem Sie die Grundlagen der Funktionsweise des Systems verstanden haben, besteht der nächste Schritt darin, eine abstrakte Darstellung der Komponenten und ihrer Wechselwirkungen zu entwickeln. Schließlich wird diese Abstraktion verwendet, um eine physische Darstellung des ursprünglichen Systems zu erstellen, wobei versucht wird, dessen Funktionalität vollständig zu duplizieren.

Reverse Engineering wird in vielen Bereichen eingesetzt, z. B. in den Bereichen Konsumgüter, Software-Engineering, Chemie und Elektronik. Die Praxis kann eine Art Umgehung von Patenten und proprietären Prozessen sein, die ein Hersteller oder Entwickler nicht gerne mit Wettbewerbern teilen möchte. Erfolgreiches Reverse Engineering kann dazu führen, dass Produkte schnell auf den Markt gebracht werden, ohne dass Entwürfe von Grund auf neu erstellt werden müssen.

Es gibt eine Reihe von Gründen, warum Reverse Engineering von Herstellern und Unternehmen eingesetzt wird. Hier sind einige davon:

  • Ein Produkt wird nicht mehr vom Originalhersteller hergestellt oder der Originalhersteller existiert nicht mehr, aber ein Produkt wird von einem Kunden benötigt.
  • Für das Originalprodukt ist eine unzureichende Dokumentation vorhanden.
  • Analyse der positiven und negativen Eigenschaften eines Konkurrenzprodukts. Dies kann zu Wettbewerbsvorteilen führen, da sich neue Designs auf Schwachstellen im Originalprodukt konzentrieren können.
  • Der Originalhersteller ist möglicherweise nicht bereit, Teile zu verkaufen oder für wichtige Ersatzteile einen überhöhten Preis zu berechnen.

Abhängig von der Branche oder dem Produkt, die bzw. das Sie zurückentwickeln möchten, müssen Sie möglicherweise spezielle Tools verwenden, um die Funktionalität des Originalartikels zu verstehen, um fortfahren zu können.

Reverse Engineering von seriellen
und USB-Geräten


Bei der Arbeit mit seriellen und USB-Anschlüssen und -Geräten spielen spezielle Tools eine wichtige Rolle bei der Rückentwicklung eines Produkts oder einer Komponente. Zurück zum Konzept der „Black Box“: Die primären Ein- und Ausgänge von seriellen und USB-Geräten sind Datenströme, die analysiert werden müssen, um die Funktion der Komponente zu bestimmen. Das Reverse Engineering von USB-Ports und -Geräten erfordert die Erfassung dieser Datenströme.

Ohne geeignete Tools zur Unterstützung dieser Analyse müsste der Reverse Engineer übermäßig viel Zeit aufwenden, um seine Analyse für USB- und serielle Geräte und Port-Aktivitäten durchzuführen. Zum ordnungsgemäßen Reverse Engineering von USB-Geräten und Geräten dieses Typs benötigen Sie Reverse Engineering-Softwaretools, mit denen Sie die Eingabe- und Ausgabeaktivität des Geräts überwachen und nachvollziehen können.

Serial Port Monitor und USB Analyzer als Reverse Engineering Tools


Wenn Sie versuchen, serielle oder USB-Geräte oder Anwendungen, die diese Ports verwenden, rückzuentwickeln, sind diese beiden Tools eine großartige Ergänzung Ihrer Toolbox. Aufgrund ihrer vollständigen Kompatibilität mit 32- und 64-Bit-Versionen von Windows eignen sie sich hervorragend für Windows-Reverse-Engineering-Tools.

Mithilfe dieser Softwareanwendungen können Sie die gesamte serielle und USB-Datenübertragung überwachen und aufzeichnen. Auf diese Weise können Sie das Verhalten eines Geräts gründlich untersuchen, während Sie versuchen, es rückgängig zu machen. Sie sind für das Verständnis der Funktionalität des Geräts oder Prozesses, den Sie replizieren möchten, unverzichtbar.

Funktionen von Serial Port Monitor
und USB Analyzer


Zwei Softwareanwendungen, die als Reverse Engineering-Tools verwendet werden können, sind: Eltima Software Serial Port Monitor und USB Analyzer. Diese Dienstprogramme bieten den Technikern, die mit seriellen und USB-Geräten arbeiten, zahlreiche Funktionen und können für das serielle und USB-Reverse Engineering von entscheidender Bedeutung sein. Werfen wir einen Blick auf die Funktionen, die diese Anwendungen bieten.

Serial Port Monitor


Serial Port Monitor ist ein voll ausgestattetes Dienstprogramm für die Arbeit mit seriellen Geräten und Anschlüssen.

Serial Port Monitor

Aufgrund von Com Port Monitor, Sie können eine Verbindung zu jedem seriellen Anschluss herstellen, um sofort mit dem Schnüffeln zu beginnen. Dies gilt auch für Ports, die bereits von anderen Anwendungen verwendet werden. Die Daten werden in Echtzeit erfasst und in verschiedenen Ansichten dargestellt, um die Problemlösung zu erleichtern. Ihre Daten können zur späteren Analyse in eine Datei oder in die Zwischenablage übertragen werden.
Darüber hinaus werden die von Geräten gesendeten und empfangenen Daten zur einfacheren Analyse First-In-First-Out aufgezeichnet und können auf vier Arten angezeigt werden, z. B. als Tabellen-, Zeilen-, Dump- und Terminalansicht. Auch dieses Tool unterstützt das Modbus-Protokoll vollständig.

USB Analyzer


USB Analyzer (USB Sniffer) Enthält viele Funktionen, die zum Ausführen von USB-Reverse-Engineering-Aufgaben erforderlich sind.

USB Analyzer

USB Analyzer Ermöglicht das Erfassen, Speichern und Exportieren von USB-Daten - IRPs, URBs, IOCTLs und Daten, die über USB-Hubs übertragen werden, werden erfasst und können im Binärformat gespeichert oder in Nur-Text, CSV, XML oder HTML exportiert werden. Als Analysetool überwacht die Software die Daten der angeschlossenen USB-Geräte in Echtzeit. Diese Daten können als unformatierter Hex-Speicherauszug erfasst oder als dekodierter und lesbarer Text angezeigt werden.

Serial Port Monitor

Anforderungen: Windows (32-bit und 64-bit): XP/2003/2008/Vista/7/8/10, Windows Server 2012, Windows Server 2016 , 9.16MB size
Version 7.0.342 (der 13. Jan, 2018) Versionshinweise
Categorie: Communication Application