COM-Port in Windows 10: Beheben Sie alle Probleme mit
dem COM-Port

Olga Weis
COM-Port in Windows 10

In diesem Artikel werden zwei Möglichkeiten beschrieben, um das Problem des Mangels an COM-Ports auf Computern mit dem Betriebssystem Windows 10 zu lösen. Probleme mit dem COM-Port von Windows 10 plagen viele Benutzer, deren Computer ohne serielle Schnittstellen entwickelt wurden. Das Fehlen physischer COM-Ports kann den Benutzer daran hindern, Computer-Peripheriegeräte einzusetzen, die ihre Daten seriell übertragen.

Dieses Problem kann durch die Verwendung von virtuellen seriellen Windows-Ports gelöst werden. Es kann sehr frustrierend sein, den Geräte-Manager mit der Erwartung abzufragen, COM-Anschlüsse zu finden, um festzustellen, dass sie nicht vorhanden sind. Wir zeigen es Ihnen zwei verschiedene Methoden, mit denen Sie COM-Ports zu Windows 10 hinzufügen können. Ein Verfahren verwendet die systemeigene Funktionalität des Betriebssystems und das andere verwendet Software von Drittanbietern.

Inhalt

  1. Das Problem: Windows 10 COM-Ports fehlen
  2. Fügen Sie den virtuellen COM-Port Windows 10 mit einer Software hinzu
  3. Native Methode zum Einhängen virtueller COM-Ports in Windows 10

Das Problem: Windows 10 COM-Anschlüsse fehlen


Das Auffinden des virtuellen COM-Ports in Windows 10 kann für Benutzer ein Problem sein. Sie navigieren zu Ihrem Geräte-Manager mit der Erwartung, die virtuellen COM-Port-Treiber zu sehen, die zuvor auf Ihrem Computer geladen wurden, und sehen, dass sie nicht vorhanden sind. Die Option für den seriellen Anschluss ist möglicherweise aufgrund der Installation eines Windows 10-Updates nicht verfügbar. Das Update hat möglicherweise die Fähigkeit der Treiber der virtuellen seriellen Schnittstelle für bestimmte Geräte beeinträchtigt, standardmäßig zu laden. Dies stellt ein erhebliches Problem dar, wenn Sie versuchen, diese Geräte zu verwenden.

Zuerst werden wir die Verwendung des Virtual Serial Port-Treibers von Eltima Software untersuchen, um virtuelle Windows 10-Ports hinzuzufügen. Wir bieten eine schrittweise Anleitung, mit der Sie Probleme mit COM-Ports unter Windows 10 mit nur drei Klicks beheben können. Lesen Sie weiter, um mehr über die Verwendung dieses effizienten virtuellen COM-Port-Treibers für Windows 10 zu erfahren.

Fügen Sie den COM-Port Windows 10 mit dem COM-Port-Treiber hinzu


Wenn die COM- und LPT-Anschlüsse nicht in Ihrem Windows 10-Geräte-Manager angezeigt werden, wird Ihre Fähigkeit, Ihre Arbeit auszuführen, beeinträchtigt. Es gibt eine Möglichkeit, dieses lästige Problem so zu lösen, dass es nicht wiederkehrt. Die Lösung ist die Installation des zuvor genannten Virtual COM Port Driver von Eltima. Diese Anwendung ermöglicht die Erstellung einer unbegrenzten Anzahl von virtuellen seriellen Portpaaren. Die virtuellen COM-Port-Paare verwenden eine virtuelle Nullmodem-Verbindung, um die Kommunikation miteinander zu ermöglichen.

Virtual COM Port Driver

Wenn Sie den virtuellen seriellen Port-Treiber zum Erstellen von virtuellen Windows 10-COM-Ports verwenden, repliziert jeder virtuelle Port die Einstellungen und Funktionen einer physischen Schnittstelle. Sie werden im Geräte-Manager immer so angezeigt, als wären es tatsächlich echte Ports.
VSPD logo

Virtual Serial Port Driver

Virtual Serial Port Driver
5 Rang basierend auf 86+ Nutzer, Bewertungen(97)
Herunterladen 14 Tage voll funktionale Testversion
Virtual Serial Port Driver

Benutzer, die an der Entwicklung und dem Test von seriellen Anwendungen und Hardware beteiligt sind, profitieren von den Konfigurationsoptionen, die durch die Verwendung des Treibers für virtuelle serielle Anschlüsse möglich sind. Ein Beispiel ist die Möglichkeit, dass zwei Anwendungen Daten über virtuelle serielle Ports gemeinsam nutzen können. Durch das Verbinden der Apps mit einem Paar virtueller COM-Ports können die von einem Programm geschriebenen Daten sofort dem anderen Programm zur Verfügung gestellt werden. Dies kann erheblich Zeit und Mühe beim Debuggen und Testen von seriellen Apps und Geräten einsparen.

Schrittweise Anleitung zum Hinzufügen des virtuellen COM-Ports Windows 10:


Wenn Sie diese Schritte mit dem VSPD (Virtual Serial Port Driver) ausführen, können Sie auf einem Windows 10-Computer problemlos virtuelle serielle Ports erstellen:

  1. Herunterladen und installieren Sie VSPD auf Ihrem Windows 10-Computer.
  2. Starten Sie die Anwendung und navigieren Sie zur Registerkarte "Ports verwalten". Hier können Sie Ports aus dem Dropdown-Menü auswählen oder benutzerdefinierte Portnamen manuell eingeben.
  3. Nachdem Sie die Anschlussnamen ausgewählt haben, klicken Sie einfach auf die Schaltfläche "Paar hinzufügen", und Sie sind fertig! Sie haben jetzt virtuelle COM-Anschlüsse erstellt, die im Serial Ports Explorer und im Geräte-Manager Ihres Systems als physische Anschlüsse erscheinen.
  4. Wenn Sie das Portpaar löschen möchten, wählen Sie es einfach im Explorer für serielle Ports aus. Wählen Sie auf der Registerkarte "Port verwalten" einfach die Option aus und klicken Sie auf "Paar löschen", um sie zu löschen.

Native Methode zum Einhängen virtueller COM-Ports in Windows 10


Das Problem beim Einhängen virtueller COM-Ports in Windows 10 wurde behoben, bei dem keine Drittanbieter-App erforderlich ist. Gehen Sie folgendermaßen vor, um das Windows 10-Betriebssystem-Update zu verwenden:

  1. Gehen Sie zum Geräte-Manager und geben Sie in der linken unteren Ecke des Bildschirms „Geräte-Manager“ ein. (Siehe unten) Geräte-Manager Gerätemanager
  2. Suchen Sie die USB-zu-Serial-Konverter-Einstellungen. Wenn Sie ein USB-Gerät an Ihr Gerät angeschlossen haben, erweitern Sie die “Universal Serial Bus Controller” Liste im Geräte-Manager. Klicke auf das “USB Serial Converter” und öffnen Sie die USB Serial Converter-Eigenschaften. USB Serial Converter
  3. Aktivieren Sie das Laden des VCP-Treibers, indem Sie in den USB Serial Converter-Eigenschaften die Registerkarte "Advanced" öffnen. Stellen Sie sicher, dass die Option "VCP laden" aktiviert ist, und klicken Sie auf OK, um das VCP zu laden.
  4. Verbinden Sie das Gerät erneut. Trennen Sie das USB-Gerät vom Computer und verbinden Sie es erneut mit Ihrem Computer. Zu diesem Zeitpunkt sollte Windows 10 das Gerät erkennen und den Virtual Com Port Driver laden.

Fazit

Virtual COM Port Driver ist eine erweiterte Möglichkeit, virtuelle COM-Port-Paare hinzuzufügen. Es gibt viele Fälle, in denen diese Windows 10 COM-Port-Treibersoftware bei der Arbeit mit seriellen Geräten und Anwendungen hilfreich sein kann. Einige Anwendungen der Software umfassen das Testen und Debuggen in Nutzungsszenarien, die Folgendes umfassen:

  • Überprüfung der Funktionalität serieller Anwendungen zum Abfangen von Daten, die über das Netzwerk übertragen werden;
  • Fehlerbehebung bei seriellen Anwendungen, die Nullmodemverbindungen verwenden;
  • Entwickeln von Firmware für Geräte, die sich nicht in der Nähe Ihres Computers befinden;
  • Testen von Emulatoren für virtuelle serielle Ports wie GPS, Fax und andere Geräte.

Virtual Serial Port Driver

Anforderungen: Windows (32 Bit und 64 Bit): XP(nur Standard)/2003(nur Standard)/2008/ Vista/7/8/10, Windows Server 2012, Windows Server 2016 , 5.46MB size
Version 9.0.567 (der 5. Aug, 2017) Versionshinweise
Categorie: Serial Port Software